Helmut

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

ICH,MEINE FRAU UND SIE

Programme

Pressefotos  


„ICH, MEINE FRAU & SIE“ eine Beziehungskömödie von Helmut Korherr
Schauspieler: Eva Billisich, Corinna Pumm & Christian Spatzek
Regie: Christian Spatzek
Technik: Stephanie Grünberger

Aufführungen: 11./12./13./18./19./20./25./26./27./ Oktober um 19 Uhr 30
Sonntag, den 28. Okt. Um 16 Uhr
Ort: KIP, Theater im Souterrain des Cafe Prückel
1010 Wien, Biberstr. 2

Kartenreservierung:
www.kip.co.at oder www.oeticket.com
E-mail: karten@kip.co.at
Tel. 01/512 5400

Aufführung: am Freitag, 2. Nov. 2018 um
VHS Liesing, 1230 Wien, Putzendoplergasse 4
Kartenreservierung: 01/89174 123 002

zum Inhalt:
ICH, MEINE FRAU & SIE
Eine Beziehungskomödie von Helmut Korherr
Regie: Christian Spatzek
Theaterregisseur Fritz Rossmann (Christian Spatzek) steckt voll in der Midlife-Krise. Trotz des herannahenden Alters, fühlt sich dieser noch immer unwiderstehlich. In seiner narzisstischen Eitelkeit merkt er gar nicht, wie lächerlich er sich oft macht.
Seine Stellung als einflussreicher Hausregisseur beeindruckt die aufstrebende junge Schauspielerin Mona Mano (Corinna Pumm). Ergo wird Mona die Geliebte von Fritz. Vermutlich möchte sie dadurch auf der Karriere-Leiter empor klettern.
Barbara (Eva Billisich), die Ehefrau des Regisseurs, will aber keinesfalls gute Miene zum bösen Spiel machen. Sie entwickelt einen Racheplan nach dem anderen. Auf vielfältige Weise will sie Fritz fertig machen. Da Barbara in ihrer Jugend selbst beim Theater gewesen ist, kann sie - zu diesem Zweck - in verschiedene Rollen und Verkleidungen schlüpfen.
Allerdings erwägt sie einmal auch, aus Verzweiflung, ihrem Leben selbst ein Ende zu setzen. Aber so weit kommt es gottlob nicht - im Gegenteil: durch geschicktes Ränkespiel gelingt es Barbara beinahe, dass ihr - einstmals berühmter Ehemann - in der Gosse landet und sich dem Trunke hingibt.
Eine weitere überraschende Wendung nimmt die Handlung, als sich die beiden Frauen näher kommen - die Betrogene und die Betrügerin. Anscheinend kommen sie einander sogar ganz nahe ...



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü